Familiengruppen PDF Drucken E-Mail
Bis zu 4 Kinder und Jugendliche leben jeweils in den beiden Heilpädagogischen Familienwohngruppen des Sonnenhofes.

In den Familienwohngruppen bilden die Gruppenleitung und ggf. deren Lebenspartner und eigene Kinder, mit den über das Heim aufgenommenen Kindern eine Lebensgemeinschaft. Lebensgemeinschaft bedeutet, dass die Kinder und die Erzie­herfamilie gemeinsam in einem Haus wohnen und ihre gesamten Lebensumstände mit in die Gruppe einbringen. Die "Gastkinder" bekommen somit ein Lebensumfeld, das ein Erleben der Erwachsenen in ihrer Elternfunktion und damit zahlreiche Lern- und Identifikationsmöglichkeiten bietet.

Grundlage der Arbeit in den Familienwohngruppen ist die praktizierte Lebensgemeinschaft mit den Kindern. Beständigkeit in Beziehung und Wohnumfeld schaffen ein heilendes Milieu, in dem fachspezifische Methoden eine fruchtbare Grundlage finden. Die Lebensgemeinschaft bietet dem Kind die Möglichkeit eines umfassenden Sozialisationsprozesses, in dem alle Bereiche des persönlichen und sozialen Umfeldes des Erwachsenen einbezogen sind und somit ein natürliches Hineinwachsen in die Gesellschaft ermöglichen.
Um den erlebten sozialen und psychischen Defiziten des Kin­des begegnen zu können, bietet die bewusste Alltagsge­stal­tung einen heilpädagogischen Rahmen, der durch seine Struktur und Transparenz zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit des Kindes u. Jugendlichen dient.

 

 

News

An dieser Stelle informieren wir Sie u.a. über freie Plätze in den Wohngruppen.

Ein freier Platz in einer Heilpädagogischen Familienwohngruppe.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Berkmiller, Tel. 09852/6774-0. 

Ein freier Platz in der Wohngruppe für UMA.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Bügler, Tel. 09852/6774-12 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen uns an!